Grundschule Trostberg
+++ U-Ende: Mittwoch 11.15 Uhr, Donnerstag 10.30 Uhr (Verabschiedung Hr.Brugger), Freitag 09.25 Uhr +++

Unsere Schuleinschreibung

 

Schulfamilie der Heinrich-Braun-Grundschule Trostberg heißt alle zukünftigen Erstklässler willkommen

 

Am Donnerstag, den 7. April, fand an der Heinrich-Braun-Grundschule Trostberg die Schuleinschreibung für die zukünftigen Erstklässler statt. Den neuen Schülerinnen und Schülern waren Nervosität und Neugierde anzusehen, als sie das jeweilige Klassenzimmer betraten. Da aber im Rahmen des Vorschuljahres Kinder der Trostberger Kindergärten von Lehrern der Schule wöchentlich gefördert werden, waren ihnen diese größtenteils bekannt und es gab häufig ein freudiges Wiedersehen. Die Einschreibung machte den Kindern durchwegs Spaß. Anschließend wurde ihnen mit selbst gebackenen Waffeln der Viertklässler der Nachmittag versüßt.

Die Gründe der Eltern für eine Einschreibung gerade an dieser Schule waren sehr vielfältig:

-        Die Heinrich-Braun-Grundschule ist seit 2011 eine Schule mit dem Profil Inklusion, bei der das individuelle Kind im Mittelpunkt steht und der Förderbedarf exakt darauf abgestimmt wird. Hierfür stehen pro genehmigter Tandemklasse zwei Lehrkräfte im Unterricht zur Verfügung. Außerdem bekommen die Kinder aller Klassen in Kleingruppen durch einen Förderlehrer und zusätzliche Profillehrerinnen Unterstützung in den verschiedensten Fächern.

-        Umfassende und professionelle Betreuung nach Schulschluss, aber auch in den Ferien findet im angegliederten Hort statt. Hier findet abhängig von den Wünschen der Eltern Mittagsbetreuung, Nachmittags- oder Ganztagsbetreuung statt. Das Besondere dabei ist, dass sich dieses Angebot auch an die Schüler der weiterführenden Mittelschule richtet und somit eine komplette Betreuung von Klein bis Groß gewährleistet werden kann. Des Weiteren wird am Morgen für alle angemeldeten Kinder ein gesundes Frühstück mit Obst und Müsli in Zusammenarbeit mit der Trostberger Kindertafel in der Schule bereitgestellt.

-        Die Kinder können ihre Kreativität in diversen Arbeitsgemeinschaften unter Beweis stellen: z.B. Theater, Chor, Radio, Sport, Stepptanz und vieles mehr. Die Wahlmöglichkeiten unter den AGs ist eine Besonderheit, da diese nur auf Grund der Schulgröße in dieser Vielfalt angeboten werden können. Ihr musisches Talent können die Kinder in einer der Bläserklassen unter Beweis stellen, welche städtische Musikschule, die ebenfalls in den Räumlichkeiten der Heinrich-Braun-Grundschule untergebracht ist, durchführt. Im Rahmen des regulären Sportunterrichts wird zusätzlich im Sommer Schwimmunterricht angeboten und im Winter das Eislaufstadion regelmäßig zum Eislaufen genützt. Dass an regionalen sportlichen Wettkämpfen wie Fußballturnieren, Gerätturnen oder der Safety-Tour (Euregio-Projekt) teilgenommen wird, ist für die Kinder immer eine willkommene Herausforderung.

-        Kompetentes Lehrerkollegium aus erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern und jungen Kolleginnen: hier gibt es einen regen Erfahrungsaustausch und es werden somit bei Bedarf auch die neuesten Pädagogikkonzepte aus universitären Studien in die Praxis umgesetzt.

-        Schulexkursionen im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichts sowie Klassenfahrten, um den Praxisbezug herzustellen und um die Zusammenarbeit mit städtischen Partnern zu vertiefen (z.B. Polizei, Stadtverwaltung, Papierfabrik Hamburger Rieger, Stadtwerke oder Wasserwacht).