Grundschule Trostberg
+++ Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit! +++

Kurz notiert

Wir möchten Sie/Euch aufrufen, sich als aktive Eltern für unsere Schule einzusetzen! Das Ehrenamt des Klassenelternspechers spielt dabei eine wichtige Rolle, aber es bedarf auch einigen Zeitaufwand und des persönlichen Engagements für die Schulgemeinschaft.

Wahl der Klassenelternsprecher(in)

Die Erziehungsberechtigten der Schüler(innen) einer Klasse wählen aus ihrer Mitte für die Dauer eines Schuljahres die/den Klassenelternsprecher(in) und die/den Stellvertreter(in).

Stimmberechtigt sind bei der Wahl anwesende Wahlberechtigte. Für jedes die Klasse besuchende Kind kann eine Stimme abgegeben werden. Die Stimmen sich auch dann gültig, wenn nur von einem sorgeberechtigten Elternteil abgegeben ist.

Gewählt ist, wer die meisten Stimmen erhalten hat. Eine/ein Erziehungsberechtigte(r)  kann innerhalb einer Volksschule nur in einer Klasse Klassenelternsprecher(in) sein.

Wahl des Elternbeirats

Der Elternbeirat wird in Schulen mit mehr als neun Klassen für die Dauer eines Jahres in einem Wahlgang gewählt. Jede(r) Klassenelternsprecher(in) hat neun Stimmen; für eine(n) Bewerber(in)  darf nur eine Stimme abgegeben werden. Gewählt sind die neun Bewerber(innen) mit den höchsten Stimmenzahlen.